Promidis

Ergebnisse

 

Aus den Ergebnissen des dreijährigen BMBF-Verbundprojektes „PROMIDIS“ ist ein praxisnaher Handlungsleitfaden entstanden. Er bietet Antworten auf die Frage, was kleine und mittlere Unternehmen (KMU) tun können, damit ihre produktbegleitenden Dienstleistungen zukünftig einen größeren Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten und profitable Services nah am Kunden entstehen.

Den Handlungsleitfaden können Sie unter der folgenden Adresse herunterladen:

Der Handlungsleitfaden umfasst drei Ebenen. Sie können also auf jeder Ebene einsteigen und werden zu den jeweils unter- bzw. übergeordneten Kapiteln verwiesen.

pyramide

Mehr Informationen zum Forschungsprojekt PROMIDIS, zum Produktivitätsmanagement industrieller Dienstleistungen und zum Aufbau des Handlungsleitfadens finden Sie in unserer:

Auf der Ebene der Dimensionen erhalten Sie Hinweise auf die für das Produktivitätsmanagement relevanten Handlungsfelder, ergänzt durch anschauliche Praxisbeispiele:


 

Die Module beschreiben wichtige Arbeitsschritte, mit denen sich die einzelnen Handlungsfelder (Dimensionen) strukturiert bearbeiten lassen:

Module zur Unternehmensführung

  • Situation analysieren
  • Strukturen schaffen
  • Kompetenzen entwickeln
  • Ziele definieren

Module zur Entwicklung und Vermarktung

  • Ideen suchen und sammeln
  • Ideen bewerten und auswählen
  • Anforderungen analysieren
  • Ergebnisse gestalten
  • Geschäftsprozesse aufnehmen und gestalten
  • Ressourcen planen
  • Marketing konzipieren

Module zur Produktitivätssteigerung

  • Projekt planen
  • Geschäftsprozesse aufnehmen und gestalten (s. Module zur Entwicklung)
  • Messen und analysieren
  • Lösung und Maßnahmen
  • Erfolgskontrolle und Verstetigung

Module zum Produktitivätscontrolling

  • Prozesse auswählen und analysieren
  • Geschäftsprozessdaten analysieren und visualisieren
  • Kennzahlen entwickeln
  • Information Dashboard Design

 

Mit den Instrumenten stehen zahlreiche in Form von Steckbriefen erläuterte Methoden und Tools zur Verfügung, die die Bearbeitung der einzelnen Arbeitsschritte (Module) sinnvoll unterstützen können:

Anforderungsliste
Balanced Scorecard
Business Model Canvas
Business Process Model & Notation
Critical to Quality Matrix (CTQ)
Dienstleistungsportfolio
Einflussfaktoren
Gap-Modell
Ideensteckbrief
Ishikawa
Kennzahlenkatalog
Kompetenzmatrix
Kreativitätstechniken
Kundeninterview, leitfadengestützt
Leistungsanteile analysieren und gestalten
Lipok
Makigami
Mitarbeitergespräch, leitfadengestützt
Mitarbeiterzufriedenheit
Modifizierte Wertstromanalyse
Morphologische Analyseeinheit
Nutzwertanalyse
Paarweiser Vergleich
Projektsteckbrief
Punktabfrage
RACI-Chart
Referenzmodelle
Rollenmatrix
Service Business Model Canvas
Service-QFD
Service-Blueprint
Service-FMEA
Service-Katalog
Service-SWOT-Analyse
Stimmen der Mitarbeiter und Prozesse
Strategy Map
Turtle Diagramm
Unified Modeling Language (UML)
Visualisierung
Wertkurven
ZAK
Zufallsstichprobe


 

Unterstützend stehen zudem Handreichungen als Excel-Vorlagen oder Formblätter zur Verfügung:

  • Anforderungsliste Brainwriting 6-3-5
  • Fragebogen zur Mitarbeiterzufriedenheit
  • Ideensteckbrief
  • Kundeninterview_Basisdaten_A
  • Kundeninterview_Leitfaden_B
  • Kundeninterview_Leitfaden_C
  • Nutzwertanalyse
  • Paarweiser Vergleich
  • Projektsteckbrief
  • Rollenmatrix